Pesto ist nicht gleich Pesto: veganes Pesto von Lebe Gesund

Das klassische, handgemachte Pesto ist eine feine Kräutersoße aus Basilikum und Olivenöl, die in der italienischen Küche meist zu Nudeln serviert wird.

Doch im Handel erhältliches Pesto hält häufig nicht, was es verspricht.  Was ist die besondere Qualität beim veganen Pesto von Lebe Gesund?

Für das NDR-Magazin „Markt“ probierten im Mai 2017 drei Italiener, darunter ein renommierter Gastronom, sechs im Handel erhältliche Pesto-Varianten aus drei Preisklassen. Überzeugen konnte keine davon, u.a. fanden die Tester das Pesto zu säuerlich – kein Wunder, wird doch bei einem getesteten Bio-Pesto gar Essig eingesetzt, um das Produkt haltbar zu machen.

Stiftung Warentest prüfte 30 Sorten Basilikum-Pesto – mit dem Fazit: „Wir können kein Pesto Genovese aus dem Test empfehlen.“ Neben geschmacklichen Mängeln fanden die Prüfer in einigen Produkten auch Konservierungsstoffe. Spiegel Online schreibt unverblümt über das Ergebnis des Pesto-Tests: „Schlechter Geschmack und Etikettenschwindel.“

Industriell hergestelltes Pesto – eine Mogelpackung?

„Es ist nicht ganz einfach, Basilikum-Pesto industriell zu produzieren. Das Kraut ist sensibel.“ stellt die Stiftung Warentest fest. Um kostengünstiger produzieren zu können, werden z.B. getrocknete Kräuter und günstiges Öl verwendet, auch Füllstoffe wie Kartoffelflocken oder Bohnen. Säuerungs- und Konservierungsmittel sind dann nötig für die Haltbarkeit, Aromastoffe für den fehlenden Geschmack.

Was macht ein gutes Pesto aus?

Wie entsteht ein gutes Pesto, das sowohl vom Geschmack wie vom her Duft die Sinne verzaubert? Wichtig ist, nur erntefrisches Basilikum zu verwenden, und keine dicken Stiele. Die Basilikum-Pflanze muss mit einem scharfen Messer ganz fein geschnitten werden, danach kommt etwas Salz dazu.

Das Ganze wird dann mit einem guten Olivenöl vermischt – oder, weil auch gutes Olivenöl vielen zu streng ist, mit einer ausgewogenen Mischung von Olivenöl und Sonnenblumenöl. Das ist alles!

Veganes Basilikum-Pesto von Lebe Gesund: rein pflanzlich

Basilikum, erntefrisch für bestes Pesto

Da alle Lebe Gesund-Produkte rein pflanzlich sind, unterscheidet sich auch das vegane Pesto von Lebe Gesund bewusst vom traditionellen Rezept: 38% feldfrisches Basilikum, Sonnenblumenöl, Olivenöl, Mandeln, Steinsalz, Knoblauch und Zitronensaft ergeben eine unvergleichliche Geschmackskomposition. 100% vegan – 100% Geschmack!

Die besondere Qualität von Lebe Gesund bedeutet darüber hinaus: Bio nach EU-Öko-Verordnung, deshalb ohne Glutamatzusatz, ohne Zusatz von Konservierungsstoffen, Geschmacksverstärkern, Farbstoffen, … – und ohne Füllstoffe wie Cashew-Kerne, Bambusfasern, …

Lebe Gesund – vom Anbau bis zum Kunden, »da weiß man, was man hat!«

Das Basilikum stammt aus eigenem Friedfertigen Landbau und ist kontrolliert ökologisch – genau wie das gesamte Pesto. Das Basilikum wird erntefrisch klein geschnitten und in hochwertiges Oliven- und Sonnenblumenöl eingelegt. So ist es vom Geschmack und Duft so frisch und intensiv wie direkt vom Feld. Und trotzdem ist es auch nach dem Öffnen im Kühlschrank monatelang haltbar. Die rein pflanzliche, vegane Rezeptur bewährt sich auch in dieser Hinsicht.

Veganes Pesto: täglich in der Küche

So ein gutes veganes Pesto schmeckt natürlich zu Nudeln: „Spaghetti al Pesto“. Sie verfeinern damit auch Ihren Salat, viele Tomaten- und Pfannengerichte. Es schmeckt im Risotto, über Kartoffeln, im Kartoffelpüree, in der Suppe, als Dip, oder pur auf gutem Brot. Es kann nach Belieben mit Pinienkernen, Parmesan, Pecorino, Knoblauch oder fein gehackten Nüssen verfeinert werden.

Ein einfacher Rezept-Tipp: Tomaten-Bruschetta! Helles Brot kurz toasten. Tomaten in kleine Würfel schneiden, mit Pesto vermischen und auf das noch warme Brot verteilen. Genießen Sie ein Stückchen Italien zu Hause.

Das vegane Pesto-Sortiment von Lebe Gesund

Kräutersoßen nach Pesto-Art gibt es bei Lebe Gesund in einer großen Vielfalt: Basilikum, Bärlauch, Petersilie, Schnittlauch, Rucola und mit getrockneten Tomaten verfeinert als Pesto rosso und Bärlauch rosso.

Produkt-Tipps rund um Pesto:

Rezepte mit veganem Pesto: