Sauerkraut, der reine Genuss aus Friedfertigem Landbau

Zu Jahresbeginn hat so mancher Lust auf etwas Herzhaftes – und den guten Vorsatz, sich bewusster zu ernähren. Dabei rückt Sauerkraut als heimisches „Superfood“ wieder verstärkt ins Rampenlicht.

Sauerkraut ist roh und gekocht ein naturgesunder Genuss, denn es ist nicht nur besonders schmackhaft, sondern enthält auch viel Wertvolles. So ist es z.B. reich an natürlicher Milchsäure. Durch die Jahrhunderte war Sauerkraut nicht nur in Deutschland ein wichtiger Bestandteil der Ernährung in der kalten Jahreszeit.

Sauerkraut von Lebe Gesund – aus bestem Weißkohl aus Friedfertigem Landbau

Von besonderer Qualität ist das Sauerkraut von Lebe Gesund. Denn der Weißkohl, der hierfür verwendet wird, stammt aus einer ganz besonderen Anbauform: dem Friedfertigen Landbau.

Weißkohl aus Friedfertigem Landbau

Schon seit Beginn der 80er-Jahre wird der Friedfertige Landbau im Spessart praktiziert. Die Landwirte verzichten dabei nicht nur auf chemische Spritzmittel und Kunstdünger – auch Mist und Gülle werden nicht auf die Felder ausgebracht. Denn die scharfe Gülle beeinträchtigt das gesunde Bodenleben, das die Voraussetzung ist für das Wachstum gesunder Pflanzen. Überdies fällt im Friedfertigen Landbau gar keine Gülle an: Nutztierhaltung wird nicht betrieben, aus Achtung vor dem Tier als Mitgeschöpf. So wachsen die Früchte, die die Erde gerne schenkt, auf gesunden Feldern voller Leben – und das schmeckt man.

Die Landwirte im Friedfertigen Landbau verstehen sich als „Helfer“, die dafür Sorge tragen, dass den Pflanzen die besten Voraussetzungen für das Gedeihen gegeben sind. So erhalten die Bodenlebewesen der Felder regelmäßig Nahrung in Form von Laub, Kleie oder Brottrunk. Die Gesetze der Natur lassen dann auch den Kohlsamen zum gesunden Krautkopf werden.

Ein reines Naturprodukt – hand- und hausgemacht wie früher

Herstellung SauerkrautNach der Ernte wird der Weißkohl sorgfältig gehobelt, fein abgeschmeckt mit Kümmel, Lorbeerblatt und Wacholder, anschließend gestampft und gesalzen. Alles ist hand- und hausgemacht, wie früher.

Luftdicht verschlossen gärt das Sauerkraut dann in einem speziellen Gärraum, um später im Kühlhaus weiter zu reifen. Diese Form der Konservierung, die so genannte Milchsäuregärung, ist ein von alters her bewährtes Verfahren. Es ermöglicht bis heute eine Haltbarmachung ohne Konservierungsstoffe oder künstliche Zusätze.

Vielfältige Rezeptideen rund ums Sauerkraut

Gericht mit SauerkrautDas schmackhafte Sauerkraut von Lebe Gesund bereichert den winterlichen Speiseplan auf vielfältige Art. Wer es gern roh verzehrt, sollte es auf gutem Steinmühlenbrot probieren, mit einem leckeren veganen Aufstrich wie dem iBi-Räuber. Auch mit Spätzle gemischt, im Auflauf oder in einer deftigen Kartoffel-Sauerkraut-Pfanne erweist sich das Lebe Gesund-Sauerkraut als echte Delikatesse.

 

Das frische Sauerkraut von Lebe Gesund bestellen Sie hier: