Fleisch? Aber sicher: rein pflanzliches Weizenfleisch bei Lebe Gesund

Großangelegter Rückruf bei Zwiebelwurst, belasteter Ostsee-Fisch, 100.000 Eier aus dem Handel genommen … solche und ähnliche Schlagzeilen verunsichern momentan die Verbraucher in Deutschland. Doch zu Lebensmitteln tierischen Ursprungs gibt es sichere Alternativen, die hervorragend schmecken.

Der Pro-Kopf-Verbrauch an Fleisch ist in Deutschland zwischen 2011 und 2014 um fast zwei Kilo gesunken. Auch die Ernährung ganz ohne tierische Lebensmittel ist nach wie vor Trend – die Zahl der Veganer hierzulande wird mittlerweile auf rund eine Million geschätzt. Vegane sogenannte „Fleischersatzprodukte“ haben sich die Kühlregale in ganz normalen Supermärkten erobert. Doch hier lohnt es sich, genauer hinzuschauen.

Weizenfleisch als sichere Alternative

Eine oft und gern eingesetzte Zutat bei „fleischlosen“ Steaks und Burgern ist – neben Hühnereiweiß von Hühnern aus Käfighaltung – Soja. Bedenklich stimmen in diesem Zusammenhang die Ergebnisse der amtlichen Lebensmittelüberwachung in Baden-Württemberg. Im Jahr 2015 enthielten dort 30% der Soja-Proben gentechnisch veränderten Soja. Gekennzeichnet werden muss ein solches Produkt jedoch nur, wenn eine Zutat mehr als 0,9% Spuren gentechnisch veränderter Pflanzen enthält. Das heißt, der Verbraucher erfährt davon in der Regel nichts.

Eine sichere Alternative ohne Soja bieten die herzhaften Vegi-Weizenfleisch-Spezialitäten von „In den Spuren der Natur“, die über den Lebe Gesund-Versand zu beziehen sind. Hochwertiges Getreideeiweiß bildet hier die Basis für würziges Vegi-Gyros, pikante Vegi-Würste, Gehacktes und Ragout. Die tierfreundlichen Köstlichkeiten werden mit besten Zutaten und ohne künstliche Zusatzstoffe hergestellt. Nitratpökelsalz wird nicht verwendet, genauso wenig wie Phosphat, Geliermittel oder Glutamatzusatz. Auch die Herstellung erfolgt übrigens rein vegan – weil auf den Produktionsanlagen niemals etwas anderes verarbeitet worden ist als Pflanzliches. Ein beruhigendes Gefühl in Zeiten, in denen der Markt für Fleischersatzprodukte immer stärker von großen Fleischkonzernen bestimmt wird.

Vegan aus Liebe zu den Tieren

„Aus Liebe vegan“ – so beschreibt Lebe Gesund den Hintergrund, vor dem die fleischfreien Spezialitäten wie Vegi-Schnitzel und Burger entstehen. Die Achtung vor dem Tier als Mitgeschöpf ist das zentrale Anliegen. So entstehen Lebensmittel ohne Tierleid für einen deftigen Bratgenuss, die sich schnell und einfach zubereiten lassen. Die Welt der veganen Weizenfleisch-Küche ist es wert, entdeckt zu werden – als sichere Alternative und für den perfekten Genuss.

Vom Anbau bis zum Kunden – darin liegt Ihr Vertrauen: www.lebegesund.de